Das religiöse Gedicht zur Nacht. Ungereimt

3. Juli 2015

pontius pilatus
alte nase. wat war los?
den tach? Wo se ihn, den Messias,
den Heiland
nich als neuen Religionsfachverkäufer
akzeptieren wollten
in ihrn geilen Spirituosenladen.
Pointus Pilates, alter Beckebodenebener,
du. Was wär denn gewesen?
Wenn ihr den Herrn Jesus, den flippigen Bewustseinserweiterer
sogleich, sofort, sodann in euer Staatsgefüge
einoperiert hättet?
So wie ihrt ja gemacht habt dann. 300 Jahre nur später
Wat solln wa denn nu daraus lern?
Erst kreuzien und dennt Kreuz anbeten?
Sollnwa nu den Guttenberg zurückholn?
und ihn zum Diktator machen?
Ponti, alter Schienbeinspalter,
dit is echt ne saudumme Sittu jetze
Sittu. Weeßte? Von Situation.
Weil, jetzt glooben die alle dranne.
Willstet nich ma ufflösen?

Das politische Gedicht zur Nacht III

1. Juli 2015

Mann ick kann nich richtich schlafen
immer wieder wach ick uff
sind wir echt nur Mediensklaven
informiert, doch lutisch druff?

wat hab ick denn grad jeträumt?
ein Bericht im ZDF
Merkelmaus hat einjeräumt
sie is eigntlich jar nich Chef

Eigntlich kriegt sie voll Befehle
Ürgntwie immer ihr Computer
will, dass sie das Volk bestehle
Voll die Steuern wollen tut er

Voll den Krieg soll sie jetz machen
Ürgntwie wat mit Ukraine
Hinten hört sie Amis lachen
über ihre Arzttermine

Wieso ham die alle Daten?
Wieso ham die ihrn Kalender?
Merkelmaus kann da nur raten
langsam tritt sie ans Jeländer

Eine Rede soll sie halten
sachte faltet sie die Hände
“Wollt ihr den totaln Konsum?”
“Oder nochmal eine Wende?”

Tja, dann bin ick aufjewacht
Jeh zu mein Jewehrschrank hin
und ick habs mir fast jedacht:
Is jar keen Jewehr mehr drin

Das politische Gedicht zur Nacht

1. Juli 2015

Mutter Erde, Vater Staat,
sagt, wogegen soll ich sein?
welche schlaue Heldentat
wüsche die Geschichte rein?

Hab ja alles was ich brauch
schweren Wein und leichten Rauch
Krieg ja schon nen Herrenbauch
und mein Hirn verfettet auch

Große Zeitung läßt mich hoffen
Unser Treiben ist gerecht
wir sind doch für alles offen,
hier und da mal ein Gefecht

Hab ja Arbeit, hab ja Frau
fühl mich wohl in meinem Bau
mach ja Party und Radau
Hand bleibt dran, selbst wenn ich klau

Mutter Merkel, Vater Gauck
sagt, wo habt ihr mich belogen?
Sind die Nachrichten Klamauk,
habt ihr die zurechtgebogen?

und selbst wenn
wat is denn?
Ick geh penn

Im Hörfunk

22. Oktober 2014

Heute war ich schon recht früh drüben im Deutschlandradio Kultur und habe mit der netten Katrin Heise geplaudert und Musik gehört:

Radio Mahoni

Ach ja: Und nicht vergessen: Am Freitag sieht man sich in Kiel: Hier

Oberoberschöneschöneweide

29. September 2014

Oberschöneweide, ich komme!

Industriesalon

Back inne Heimat. Kommet und schauet: 15. Oktober, 19 Uhr

Hamburg am Sonntach

8. September 2014

Kieke selber und komme bei:

harbourfront

Hamburg muss ooch mal sein! Und mit Lofi!